KUHN
    
NEWS

News

Aktionen

KUHN Aktuell

Imagebroschüre

Imagefilm

Suchen

Login-Bereich  

Home > News / Aktionen > News

07.05.2012 | Komatsu Europe International stellt neuen PC360LC/NLC-10 Hydraulikbagger vor


Komatsu Europe International stellt den neuen PC360LC/NLC-10 Hydraulikbagger vor. Die Hauptmerkmale der neuen Maschinen der Serie 10 setzen auf reduzierten Kraftstoffverbrauch und gesteigerten Fahrerkomfort bei gleichzeitig erhöhter Einsatzeffizienz, verbesserter Wartungsfreundlichkeit, maximaler Produktivität und verringerten Betriebskosten.








Der PC360LC/NLC-10  hat ein Betriebsgewicht von bis zu 35.570 kg und wird von einem SAA6D114E-5 Komatsu-Motor gem. Abgasnorm EU Stufe IIIB/EPA Tier 4 Interim mit einer Leistung von 275 PS (202 kW) angetrieben. Dank der umweltfreundlichen und innovativen Motorentechnologie, die auf den bewährten Tier-3-Motoren von Komatsu basiert, bestärkt Komatsu seine Position als eines der führenden Unternehmen auf diesem Gebiet. Im Vergleich zum PC350LC/NLC-8 liefert der Motor des neuen Baggers bis zu 4% mehr Leistung bei gleichzeitig gesenktem Kraftstoffverbrauch. Die Zugkraft wurde ebenfalls um 10% gesteigert. Steuerung und Wendigkeit wurden verbessert ohne an Fahrgeschwindigkeit einzubüßen. 

Der PC360LC/NLC-10 ist mit der neuesten Version von KOMTRAX™ ausgestattet. Über eine Satellitenverbindung stellt das System Maschineneinsatzparameter auf einer passwortgeschützten Webseite zur Verfügung. Mit Hilfe einer Webanwendung lassen sich die gespeicherten Daten, wie Betriebsstunden, Maschinenstandort, Warn- und Wartungshinweise, leicht auswerten. Die Flottenmanagementfunktionen von KOMTRAX™ steigern die Maschinenverfügbarkeit, reduzieren das Diebstahlrisiko, ermöglichen eine Ferndiagnose durch den Distributor und versorgen Sie mit einer Vielzahl an weiteren Informationen, um die Effizienz und Produktivität Ihres Unternehmens zu steigern.

Besondere Merkmale des neuen PC360LC/NLC-10:

•  Motor gemäß Emissionsnorm EU Stufe IIIB/EPA Tier 4 Interim
Der SAA6D114E-5 Motor von Komatsu ist mit einer modernen elektronischen Steuerung ausgestattet, die Motorlufthaushalt, Kraftstoffeinspritzung, Verbrennungsparameter und Abgasnachbehandlung perfekt aufeinander abstimmt und so die Motorleistung optimiert, Abgasemissionen reduziert und zusätzlich innovative Diagnosefunktionen bietet.Als einer der führenden Hersteller von Hydrauliktechnologie hat Komatsu den hydraulisch betätigten Komatsu Turbolader mit variabler Geometrie (KVGT) und ein Abgasrückführungsventil (AGR-Ventil) entwickelt, die für bis zu 10% Kraftstoffersparnis sorgen und zu einer verlängerten Lebensdauer der Baugruppen beitragen. Der Komatsu Dieselpartikelfilter (KDPF) arbeitet vorrangig mit passiver Regeneration, bei der ein Großteil der gefilterten Rußpartikel verbrannt wird, ohne dass dafür der Arbeitseinsatz unterbrochen werden muss. Über das Monitorpanel ist der Fahrer jederzeit über den Zustand des Filters informiert und kann die Regeneration zu jedem Zeitpunkt manuell starten.
 
•  Hocheffizientes Hydrauliksystem
Alle Hauptkomponenten des neuen PC360LC/NLC-10, wie Motor, Hydraulikpumpen und -motoren sowie Ventile, werden exklusiv von Komatsu entwickelt und hergestellt. Das CLSS-Hydrauliksystem mit Druckausgleich im geschlossenen Kreislauf verleiht der Hydraulik zusammen mit der variablen Motordrehzahlanpassung maximale Effizienz. Die variable Drehzahlanpassung sorgt dafür, dass sich die Motordrehzahl in jedem Arbeitsgang an die jeweilige Last anpasst. Weitere Verbesserungen des Hydrauliksystems tragen zu reduzierten Hydraulikverlusten und somit gesteigerter Effizienz und geringerem Kraftstoffverbrauch bei.
 
•  Gesteigerter Fahrerkomfort
Der neue, luftgefederte Bedienplatz ist mit integrierten Seitenkonsolen und einem komplett einstellbaren, beheizten Fahrersitz mit hoher Rückenlehne ausgestattet. Die neue Kabine mit ROPS gemäß ISO 12117:2008 wurde speziell für Hydraulikbagger entwickelt und bietet dem Fahrer eine bequeme und ruhige Arbeitsumgebung. Die röhrenförmigen Verstärkungen der Kabine sorgen für maximalen Schutz des Fahrers. Die auf mehrschichtigen, gefederten Viskosedämpfern gelagerte Kabine reduziert spürbar die Vibrationen am Fahrersitz und ermöglicht eine präzise Steuerung der Maschine und beugt Ermüdungserscheinungen beim Fahrer vor. Außerdem stehen dem Fahrer in der Kabine ein Audioanschluss, z.B. für einen MP3-Spieler, sowie zwei 12-V-Stromanschlüsse zur Verfügung.
 
Ein neuer, hochauflösender 7-Zoll-LCD-Monitor zeigt die Informationen in 25 Sprachen an. Um die Maschinenleistung optimal an die jeweiligen Einsatzanforderungen anzupassen, kann der Fahrer über das Monitorpanel bequem zwischen sechs verschiedenen Betriebsarten wählen. Die Betriebsarten sind: Power-Modus, Economy-Modus, Hub-Modus, Hammer-Modus, Anbaugeräte-Power- und Anbaugeräte-Economy-Modus. Der neue Anbaugeräte-Economy-Modus ermöglicht den Einsatz von Anbaugeräten ohne dabei an Maschineneffizienz einbüßen zu müssen. Zusätzlich zeigt das neue Monitorpanel Betriebshinweise, eine Eco-Anzeige für maximale Kraftstoffeffizienz, Betriebsparameter, detaillierte Daten zum Kraftstoffverbrauch und Einsatzinformationen an. Das Bild der serienmäßigen Rückfahrkamera wird ebenfalls auf dem Monitor angezeigt und ermöglicht dem Fahrer jederzeit den Bereich direkt hinter der Maschine einzusehen.
 
• Wartungs- und Servicefreundlichkeit
Um die Stillstandzeiten des PC360LC/NLC-10 so gering wie möglich zu halten, ermöglicht die Maschine bequemen Zugang zu allen Wartungspunkten. Regelmäßige Wartungsarbeiten können schnell vom Boden aus durchgeführt werden und Handläufe und Tritte auf dem Oberwagen sorgen für einfachen und sicheren Zugang zu den oberen Wartungspunkten. Die parallele Anordnung von Kühler und Hydraulikölkühler macht auch die Wartung dieser beiden Baugruppen zu einem Kinderspiel. Für noch leichteren Zugang lässt sich der Kondensator der Klimaanlage heraus schwenken. Um ebenso sicher und schnell an den Motorraum zu gelangen, sind an vielen Stellen Trittstufen angebracht. Die Maschine ist mit dem exklusiven, elektronischen Kontrollsystem EMMS (Equipment Management Monitoring System) von Komatsu ausgestattet, das durch seine modernen Diagnosefunktionen Fahrern und Technikern bei Überwachung und Fehlersuche unterstützt. Das EMMS überwacht alle wichtigen Systeme, macht auf präventiven Wartungsbedarf aufmerksam und reduziert Diagnose- und Stillstandzeiten.

Technische Daten:
                                      PC360NLC-10                                      PC360LC-10
Monoblockausleger  6450mm                                               6450 mm
Stiel                              3.200 mm                                             3.200 mm
Löffel                            1.015 kg                                                1.015 kg
Bodenplattenbreite   600 mm                                                 700 mm
Betriebsgewicht:       34.710 kg                                              35.000 kg
Motorleistung            (ISO 14396) 202 kW                           202 kW
Reiß-/Losbrechkraft 171 kN / 227 kN (PowerMax)           171 kN / 227 kN
Max. Grabtiefe            7.380 mm                                            7.380 mm
Breite über alles        2.990 mm                                            3.290 mm

Informationen in dieser Pressemitteilung sind gültig zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Technische Änderungen vorbehalten.




[nach oben]
Eröffnung Bisamberg
Näheres
KUHN Aktuell 2014
Näheres
Top Maschinen aus unserem Gebrauchtmaschinenzentrum
Näheres
Neues Servicewerk in Tirol
Näheres
KUHN - starker Partner seit 40 Jahren
Näheres
Neueste Produkte
Näheres
KUHN übernimmt die EMCO Gruppe
Näheres
AKTIONEN
Stapler Sommeraktion 2014
Näheres
Gebrauchtstapler FB16NT/I-1546
Näheres
KONTAKT
Baumaschinen
A-5301 Eugendorf b. Sbg.
Gewerbestraße 7
Tel. +43-(0)6225-8206-0
office-bm@kuhn.at

Ladetechnik
A-4840 Vöcklabruck
Peter-Anich-Straße 1
Tel. +43-(0)7672-72532-0
office-lt@kuhn.at